Blog, Dies & Das, Home
Schreibe einen Kommentar

Look Back – September 2015

Look Back September 2015

Der September hat sich verabschiedet und in der heutigen Ausgabe von meinem „Look Back“ blicke ich auf den letzten Sommermonat zurück. Hier erfährst Du, was im September 2015 bei mir und auf dem Blog los war.

Was war los im September 2015?:

Der September startete recht rasant mit einem Besuch im Europa-Park in Rust. Im Beisein von neun anderen Reisebloggern durfte ich ein tolles Wochenende in dem Freizeitpark verbringen und ihn ausgiebig testen. Du kannst Dir also vorstellen, dass der Adrenalinspiegel bei der gesamten Truppe recht hoch war. In meinem Artikel „Adrenalinrausch und Top-Entertainment im Europa-Park“ kannst Du noch einmal nachlesen, was es mit dem Wochenende auf sich hatte.

  Im September gab es auch den vorerst letzten Artikel aus meiner Santorini-Reihe. Diesmal lag der Fokus des Artikels auf dem Reisen mit Kind. Er dürfte also für Dich interessant sein, wenn Du eine Familienreise nach Santorini planst und nach Tipps und Aktivitäten für Deinen Aufenthalt mit Kind auf der Kykladen-Insel suchst.   Des Weiteren gab es ein erstes Buch-Review von mir. Ich habe mir „Boarderlines“ von Andreas Brendt vorgenommen. Und was soll ich sagen? Ich habe es so gerne gelesen. Ein absolutes Fernweh-Buch, das die Liebe zum Surfen und Reisen zum Thema hat. In Zukunft wird es immer mal wieder ein Buch-Review auf dem Blog geben. Dabei soll ein Schwerpunkt natürlich auf Büchern zum Thema Reisen liegen. Gerne kannst Du mir dazu auch den einen oder anderen Buch-Tipp geben.   Mit meinem Artikel „Fremd in Deutschland? – Wie ich als Kind hier mein Zuhause fand“ habe ich Dich sehr, sehr tief in meine Vergangenheit blicken lassen. Es ist ein super persönlicher Artikel geworden. Viel persönlicher, als Du es von mir gewöhnt bist. Ich bin ein sehr introvertierter Mensch und es fällt mir nicht immer leicht mich zu öffenen. Viele Dinge mache ich einfach mit mir selber aus und lasse andere Leute nicht daran teilhaben. Ob das gut ist, sei einfach mal dahingestellt. Möchtest Du mehr erfahren? Dann lasse Dir den oben verlinkten Artikel nicht entgehen.   Letztes Wochenende durfte ich eine für mich ganz neue Gegend von Deutschland kennenlernen. Wir waren auf einer Pressereise am Chiemsee. In Prien um genau zu sein. Dort haben wir eine Menge unternommen und gesehen. Dazu wird es in den kommenden Wochen noch mindestens zwei Artikel geben.

 

Ansonsten war ich im September auf diversen anderen Blogs zu Gast. So durfte ich zum Beispiel Carina von „Last Paradise“ ein kleines Interview zum Thema „Reiseblogger verraten ihr geheimes Paradies“ geben. Bei Andrea von „Filmtourismus“ ging es um Drehorte. Auch hier habe ich einen Tipp abgegeben. Und Steffi von „Steffis Traumzeit“ wollte wissen, was bisher meine schönste und meine schlimmste Nacht auf Reisen war. Hier eine Antwort zu finden, fiel mir echt schwer, aber ich konnte mich dann doch für zwei Nächte entscheiden, die für mich erinnerungswürdig sind.

Aktuelles aus der Bloggerwelt:

Das Flüchtlingsthema beherrscht immernoch die Medien und dazu gehören bekanntlich auch Blogs. Eine Lösung für die Problematik gibt es keine, aber ein bisschen Menschlichkeit und Nächstenliebe hat noch keinem geschadet und macht die Situation für die Betroffenen sicherlich um einiges einfacher. Du kannst nach wie vor spenden, um Deinen Beitrag zu leisten. Die Aktion „Blogger für Flüchtlinge“ läuft weiterhin auf Hochtouren. Klicke einfach auf den Link und Du wirst zu Betterplace weitergeleitet, wo Du direkt aufs Knöpfchen drücken kannst, um finanzielle Hilfe zu leisten.

Ein anderes tolles Projekt, von dem Du wissen solltest, wird aktuell von meiner Blogger-Kollegin Feli von „Travelicia“ betrieben. Zusammen mit ihrem Freund Marcus hat sie das Charity-Projekt „Street Kids Brazil“ ins Leben gerufen. Die beiden werden demnächst nach Brasilien segeln und mit dem gesammelten Geld Kinder in Salvador im Nordosten von Brasilien unterstützen. Wenn Du für „Street Kids Brazil“ spenden möchtest, dann klicke auf den Link, um direkt bei Betterplace Deinen Beitrag zu leisten.

Lesetipps:

Die Lesetipps im September sind wieder super vielfältig. Aber so ist es in der Blogosphäre nun mal und das ist ja auch das Tolle daran. Was haben wir nur gemacht, als es noch keine Blogs gab?

Ernährung: Ein Thema, das mich immer mal wieder beschäftigt, das ich im Großen und Ganzen jedoch leider viel zu sehr vernachlässige. Einen großen Schritt habe ich getan, indem ich zur Vegetarierin geworden bin. Ich glaube, dass ich dadurch deutlich gesünder lebe. Nein, im Grunde weiß ich es. Anders kann ich es nicht sagen. Aber dies ist nur ein Tropfen auf dem heißen Stein, denn tatsächlich geht da noch viel mehr. Vor allem mein Zuckerkonsum in Form von Süßigkeiten bereitet mir echt Sorgen. Lies hier Connis Ansichten zum Thema Ernährung. Da sollte ich mir einige Scheiben von abschneiden.

Peru: Ich liebe Kuriositäten. Ariane beschreibt in ihrem Artikel die kuriosen Eigenarten der Peruaner auf lustige und charmante Art und Weise. Schau unbedingt rein, wenn Du schmunzeln möchtest. Andererseits ist natürlich klar, dass wir Deutschen bei Weitem nicht das Maß aller Dinge sind. Es macht aber trotzdem Spaß Vergleiche zu ziehen.

Libanon: Entgegen der Warnung seiner Gastgeberin, besuchte Wolfgang im Libanon die Tempelanlagen von Baalbek. Ein eindrucksvoller Bericht einer organisierten Tour fernab von Touristenströmen.

Japan: Es ist immer wieder interessant für mich auf Heikes Blog zu stöbern. Sie bereist seit über zwei Jahren die Welt, auf dem Fahrrad wohlbemerkt. Ich habe sie auch schon einmal interviewt. Das Ergebnis findest Du hier: Interview mit Heike Pirngruber. Im September radelte sie durch Japan. Lies unbedingt ihren detailgetreuen Artikel über Honshu.

Flüchtlinge im Mittelmeerraum: Lena bereiste mit ihrer Familie fast ein Jahr lang Europa und traf vor allen in den südlichen Gebieten auf viele Flüchtlinge. Grund genug sich Gedanken über Vorurteile zu machen und sich die Frage zu stellen, wo die Vorbehalte herkommen und wie man gegen sie vorgehen kann: Begegnungen mit afrikanischen Flüchtlingen im Mittelmeerraum

Wie war Dein September? Warst Du unterwegs? Verrate es mir in einem Kommentar!

Gefällt Dir Gecko Footsteps? Dann folge mir bei Facebook, Twitter,  Google+, Instagram und Pinterest!

Folge mir

Sabine

Reisebloggerin & Redakteurin bei Gecko Footsteps
Jungenmama mit chronischer Reiselust. Immer auf der Suche nach dem nächsten Trip.
Folge mir
Like it? Share it!Share on FacebookTweet about this on TwitterPin on PinterestShare on Google+Share on StumbleUponShare on RedditEmail this to someonePrint this page

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.