Blog, Dies & Das, Home
Kommentare 5

Look Back Januar 2016

Look Back Januar 2016

Ihr Lieben, es wird wieder Zeit für einen kleinen Monatsrückblick. Was passiert ist, wo ich war und womit ich mich beschäftigt habe, erfährst Du in meiner Look Back Januar 2016 Edition.

Was war los im Januar 2016?:

Wir habens endlich geschafft. Nach unserem kleinen Marokko-Fiasko im Oktober, haben wir die Reise in etwas abgespeckter Version nun nachgeholt. Zwar konnten wir aufgrund von Zeitmangel Taghazout nicht besuchen, es reichte aber für Marrakesch und einen Trip in die Umgebung von Marrakesch. Für uns war es das erste Mal in Marokko. Mein Mann ist zuhause geblieben, weil er arbeiten musste. Der kleine Mann und ich haben uns deshalb alleine auf den Weg gemacht. Wir kamen abends an und bekamen direkt die volle Dröhnung 1001 Nacht verpasst, weil unser Riad sich mitten in den Souks, ganz in der Nähe des berühmten Djemaa el Fna befand. Inmitten von tausenden von Menschen, dressierten Affen, flötenden und trommelnden Schlangenbeschwörern, Garküchen, Bettlern und Verkäufern, haben wir uns nach dem ersten kleinen Kulturschock dann doch recht schnell eingelebt. Reiseberichte folgen natürlich sobald wie möglich.

Besonders eindrucksvoll war auch unserer Trip ins Atlasgebirge, nach Ait Ben Haddou und nach Ouarzazate. Aber dazu später mehr.

Doch der Monat Januar war nicht nur spannend, weil wir in Marokko waren. Es stehen persönliche Veränderungen bevor, die mich schon länger beschäftigt haben. Diesen Monat habe ich eine große Entscheidung getroffen. Ich fühle mich unglaublich mutig, bin aufgeregt und freue mich zeitgleich auf die Zukunft. Mehr dazu erzähle ich Dir in meinem nächsten Newsletter. Wenn Du noch nicht angemeldet bist, kannst Du dies im Banner unter diesem Artikel nachholen.

Auf dem Blog gab es im Januar einen Reisebericht zu unserem Trip nach Budapest. Kurze Zeit später habe ich meine Bucket-List veröffentlicht und zudem noch eine Blogparade ins Leben gerufen. Das Thema ist: „Reisepannen rund um den Globus“. Gibs zu! Auch Du hast hier einige Anekdoten zu erzählen, oder? Die Blogparade läuft noch bis zum 29. Februar. Einige Geschichten sind hier schon zusammengekommen, vielleicht gesellt sich Deine bald dazu?

Dann gab es endlich wieder ein Buch-Review. Nachdem ich im Dezember dafür keine Zeit gefunden hatte, geht es im Januar in alter Manier weiter. Diesmal habe ich „Couchsurfing im Iran“ von Stefan Orth rezensiert. In meinem Artikel „Reisen in Zeiten von Terror und Angst“ habe ich mich ein wenig mit der momentanen Situation in der Welt auseinandergesetzt und mit den Folgen für uns Reisende. Und zu guter Letzt gab es natürlich die Instagram Lieblinge von Januar 2016 mit ein paar Reise- und Instragram-Account-Inspirationen für Dich.

Was war im Januar 2016 los in der Blogosphäre?:

Im März findet in Berlin die ITB statt. Es handelt sich dabei um die weltweit größte Tourismusmesse der Welt. Jeder der in der Branche Rang und Namen hat oder gerne dazugehören möchte, wird vor Ort sein. Ein idealer Tummelplatz für Reiseblogger um Kontakte zu knüpfen. Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren, auch für mich. Ich freue mich sehr auf viele neue Bekanntschaften und Wiedersehen mit Reisebloggern und natürlich auch auf neue Kontakte zu Tourismusunternehmen. Ich war ja letztes Jahr als blutiger Anfänger schon auf der ITB und fand es unheimlich spannend. Deshalb freue ich micht jetzt umso mehr, dass es bald wieder soweit ist.

Lesetipps:

Bravebird: Wie es ist, wenn ein fremder Mensch alles über Dich weiß? Ute erzählt Dir davon in einem lesenswerten Artikel, der das Thema „Privatsphäre als Blogger“ aufgreift: Sorry, das ist privat

Reiseaufnahmen: Tanja erzählt in diesem besonders persönlichen Artikel von ihrem Wunsch ein Kind zu bekommen und der möglichen Unvereinbarkeit mit ihrem jetzigen Lifestyle. Eine Situation mit der viele vertraut sein dürften: Unerfüllter Kinderwunsch – Die tickende Zeit und die Qual der Freiheit

Freistilchaot: Patrick hat in Vanuatu eine aktiven, lavaspeienden Vulkan bestiegen. Ein tolles Erlebnis und faszinierende Fotos. Den Artikel findest Du hier: Der Schlund zur Hölle

Good morning world: Melanie ist gerade auf Weltreise und hat im Zuge dessen viel Zeit in New York verbracht. In ihrem Artikel verrät sie die Sehenswürdigkeiten, die Du Dir als Besucher nicht entgehen lassen darfst:  New York’s Sehenswürdigkeiten

Masha Sedgwick: Bei Masha gab es im Januar diverse Tipps für ein gutes Zeitmanagement. Für mich ein wichtiges Thema, da ich sehr viel Wert auf gute Organisation und Zuverlässigkeit lege. So versuche ich dementsprechend immer zu optimieren, um Zeit einzusparen: Inside Blogging – Zeitmanagement

Wie war Dein Januar? Hinterlasse mir einen Kommentar!

Gefällt Dir Gecko Footsteps? Dann folge mir bei Facebook, Twitter,  Google+, Instagram und Pinterest!

Abonniere meinen Blog bei Follow oder bei follow us in feedly , damit Du keinen Artikel mehr verpasst!

Banner Newsletter im Beitrag



Folge mir

Sabine

Reisebloggerin & Redakteurin bei Gecko Footsteps
Jungenmama mit chronischer Reiselust. Immer auf der Suche nach dem nächsten Trip.
Folge mir
Like it? Share it!Share on FacebookTweet about this on TwitterPin on PinterestShare on Google+Share on StumbleUponShare on RedditEmail this to someonePrint this page

5 Kommentare

  1. Danke für die Verlinkung. Der Beitrag ist mir so wichtig. Umso mehr freue ich mich!

    Alles Liebe
    Tanja

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.