Blog, Dies & Das, Home
Kommentare 3

Look Back Dezember 2015

Look Back Dezember 2015

Der Dezember ist wieder so schnell verflogen, wie er gekommen ist. Zeit für ein kleines Resümee, das Du ja mittlerweile jeden Monat von mir erhältst. Hier ist mein Look Back Dezember 2015 Edition.

Was war los im Dezember 2015?:

Den Dezember empfinde ich seit jeher als stressigen Monat. Weihnachtsvorbereitungen und viele private Veranstaltungen sorgten in der Vergangenheit stets dafür, dass ich im Dezember eher von A nach B gehetzt bin, als die schöne Vorweihnachtszeit in Ruhe zu genießen. Doch dieser Dezember war etwas anders, denn ich habe mich zum ersten Mal seit langer Zeit von dem ganzen Rummel nicht mitreissen lassen und bin stattdessen ganz lässig und entspannt geblieben. Und siehe da. Es ist trotzdem nichts schief gegangen. Es war alles dekoriert, diverse Veranstaltungen für Groß und Klein wurden besucht, es wurde gebacken und auf Heilig Abend hatten alle ihre Geschenke und genug zu essen. Geht doch! Ein Hoch auf eine lässige und entspannte Grundeinstellung! Leider schaffe ich es nicht immer diese durchzusetzen.

Zwischen Weihnachten und Silvester fanden sich zudem ein paar freie Tage, die natürlich reisetechnisch genutzt werden wollten. Wir flogen für ein paar Tage nach Budapest. Am ersten Tag wurden wir von einer dichten Nebeldecke in der Stadt begrüßt, was zur Folge hatte, dass wir wirklich fast nichts sehen konnten. Aber der Wettergott war hier wieder auf unserer Seite, denn am nächsten Tag kam die Sonne raus. Besonders toll: Beim morgendlichen Blick aus dem Fenster unseres Apartments konnten wir am zweiten Tag das prachtvolle Parlamentsgebäude sehen, das direkt gegenüber am anderen Donauufer lag. Am ersten Tag (dem Nebeltag) hatte es sich sage und schreibe komplett im Nebel versteckt. Wir konnten es nicht einmal ansatzweise erkennen. Nach ein paar Tagen in der Stadt kann ich sagen, dass Budapest eine wahnsinnig schöne Stadt ist, die unbedingt einen Besuch wert ist. Besonders angetan haben es mir die Ruinen Bars in der Stadt. Bald erfährst Du mehr in den dazugehörigen Reiseberichten, die darauf warten verbloggt zu werden.

Unser erster Tag in Budapest. Nichts zu sehen.

Und dann kam die Sonne wieder raus.

 

Im Dezember wurde mein Blog ein Jahr alt. In Anbetracht der Tatsache, dass ich anfangs überhaupt nicht wusste, wie sich diese Sache entwickelt und ob ich überhaupt die Zeit und Lust aufbringen kann den Blog alle paar Tage mit neuen Artikeln zu füttern, geschweige denn ob ihn überhaupt jemand liest, war ich dann doch recht stolz, als es am 1. Dezember hieß: „Happy Birthday, Gecko Footsteps!“.

Mein Roadtrip durch Irlands Westen war im Dezember ebenfalls Thema auf dem Blog. In meinem Artikel nahm ich Dich mit durch den Burren Nationalpark und zu den Cliffs of Moher.

Der erfolgreichste Artikel des Monats war Reiseziele fernab der Touristenmassen, in dem mir 10 Reiseblogger ihre Geheimtipps zu dem Thema verraten haben. Dabei ist ein spannender Artikel entstanden, den ich Dir wirklich ans Herz legen möchte, wenn Du auf der Suche nach besonderen Reisezielen bist.

Ansonsten gab es noch zwei Kooperationsartikel. Magix sponserte ein Gewinnspiel und von Sprachdirekt.de gab es einen Gastbeitrag zum Thema Sprachreisen.

Und zu guter Letzt durfte natürlich der obligatorische Jahresrückblick nicht fehlen und meine Instagram Lieblinge von Dezember 2015, die mittlerweile zu einer festen Institution geworden sind.

Was war im Dezember 2015 los in der Blogosphäre?:

Der Dezember ist unter Bloggern der Monat der Jahresrückblicke. Während manche bei diesem Thema nur genervt die Augen verdrehen, weil es sie schlicht und ergreifend nicht interessiert oder sie einem Overload zum Opfer gefallen sind, sind andere ganz begeistert davon. Ich gehöre auf jeden Fall zur letzten Variante. Ich liebe es nicht nur in meinen eigenen Erinnerungen zu stöbern, sondern ich lese auch gerne von den Erlebnissen anderer. In meiner Look Back Dezember 2015 Edition möchte ich die Lesetipps deshalb den Jahresrückblicken anderer Reiseblogger widmen. Wenn Du die Rückblicke also genauso gerne magst wie ich, dann bist Du hier richtig. Viel Spaß beim Lesen!

Lesetipps:

Reiseaufnahmen: Tanja blickt zurück auf Reisen, persönliche Highlights, Zahlen des Blogs, erfolgreiche und weniger erfolgreiche Artikel. Insgesamt sehr lesenswert und sympathisch: Jahresrückblick 2015 Reiseaufnahmen.

Travelisto: Auch Andreas und Jenny waren in 2015 mit ihren Kids viel unterwegs und blicken in ihrem Artikel auf eine spannende Zeit zurück. Auch einen Ausblick auf 2016 gibt es bereits. Es soll nach Japan gehen. Ich bin schon sehr gespannt auf die dazugehörigen Artikel und Instagram-Fotos. Hier der Artikel: Jahresrückblick 2015 Travelisto

Coconut Sports: Franzi war in 2015 in 23 (!!!) Ländern unterwegs. Als Stewardess kommt sie gut rum, aber auch in ihrer Freizeit mag sie auf Trips und Reisen nicht verzichten. Ein aufregender Jahresrückblick voller toller Erlebnisse. Hier der Artikel: Jahresrückblick 2015 Coconut Sports

Takly on Tour: In Tanjas Rückblick erfährst Du interessante Facts und Statistiken rund um ihren Blog. Sie wirft auch einen Blick zurück auf ihre Auszeit im Jahr 2015 und gibt einen Ausblick auf 2016. Hier der Artikel: Jahresrückblick 2015 Takly on Tour

We2ontour: Frauke und Jojo blicken als Mutter-Tochter-Gespann auf 12 bereiste Länder und auf persönliche Highlights zurück. Natürlich gibt es auch den obligatorischen Ausblick auf 2016. Hier ist der Artikel: Jahresrückblick 2015 We2ontour

Last Paradise: Einen weiteren Rückblick gab es bei Carina. Neben einer Zusammenfassung ihrer Reisen in 2015, verrät Carina zudem, was für ein Abenteuer sie in 2016 erwartet. Und das hat es wirklich in sich! Das wird ein ganz tolles Erlebnis und ich bin jetzt schon gespannt auf Berichte und Instagram-Fotos (Wenn es dort hinten überhaupt Netz gibt!?) Was ich meine, liest Du hier: Jahresrückblick 2015 Last Paradise

Genussbummler: Ina blickt zurück auf ihr erstes Blogjahr, viele schöne Trips und gibt einen Ausblick auf 2016. Hier gehts lang zum Artikel: Jahresrückblick 2015 Genussbummler

Go Girl Run: Mandy blickt zurück auf ein turbulentes 2015, in dem sie den Schritt in die Selbständigkeit gewagt hat und viele tolle Reisemomente erlebt hat.  Zudem nimmt sie in ihrem Artikel auch ihr Sport- und Ernährungsverhalten unter die Lupe nimmt. Sehr interessanter Artikel: Jahresrückblick 2015 Go Girl Run

Planet Hibbel: Einer meiner liebsten Familienreiseblogs, deshalb ist der Rückblick natürlich besonders lesenswert. Nicht nur die Reisen von Familie Hibbel finde ich immer wieder spannend, ich mag auch Nadines „kölsche Mädsche“-Art <3. Hier gehts lang: Jahresrückblick 2015 Planet Hibbel

Family4travel: Auch bei Lena war 2015 recht spannend, denn sie ist mit ihrem Mann und den beiden Jungs für fast ein Jahr durch Europa gereist und hat dementsprechend viel zu erzählen. Hier der Artikel: Jahresrückblick 2015 Family4travel

Bereise die Welt: Und last but not least nimmt Janine uns mit auf ihren Rückblick ins Jahr 2015. Auch für sie war das Jahr durch viele spannende Erlebnisse und Blogerfolge gekennzeichnet. Lies ihren Artikel hier: Jahresrückblick 2015 Bereise die Welt

Wie war Dein Dezember? Hat der Weihnachtsstress Dich gepackt oder bist Du ganz lässig an die Sache herangegangen? Warst Du auf Reisen? Verrate es mir in einem Kommentar!

Gefällt Dir Gecko Footsteps? Dann folge mir bei Facebook, Twitter,  Google+, Instagram und Pinterest!

Like it? Share it!Share on FacebookTweet about this on TwitterPin on PinterestShare on Google+Share on StumbleUponShare on RedditEmail this to someonePrint this page
Sabine
Folge mir

Sabine

Reisebloggerin & Redakteurin bei Gecko Footsteps
Jungenmama mit chronischer Reiselust. Immer auf der Suche nach dem nächsten Trip.
Sabine
Folge mir

3 Kommentare

  1. Yeah, das freut mich sehr, dass es dir gelungen ist, in der Vorweihnachtszeit den Stress rauszunehmen. Ich liebe diese Tage auch sehr und sie sind einfach so viel besser, wenn man sie genießen kann.

    Ein schöner Rückblick mit dem Special der Jahresrückblicke. Die sind aber auch was tolles. Letztes Jahr habe ich gefühlt viel weniger gelesen als in diesem Jahr. War toll, so viel noch mal zu erfahren und von anderen zu lesen. Und so viel Inspiration für 2016!

    Alles Liebe
    Tanja

    • Hallo Tanja,
      ja, mir kommt es auch vor, als hätten dieses Jahr viel mehr Reiseblogger einen Rückblick geschrieben. Vielleicht liegt es aber auch einfach nur daran, dass man selbst viel mehr Reiseblogger kennt, als noch vor einem Jahr 🙂

      Liebe Grüße,
      Sabine

  2. Hi Sabine,

    Budapest im Winter sieht auch sehr schön aus, auch wenn ihr am Anfang so viel Nebel hattet. Aber das hat ja auch was mystisches 😉 Wir waren damals im Mai da und da war es schon ziemlich heiß.

    Ich hoffe übrigens auch, dass es in meiner Lodge Internet gibt (hab ich noch nicht rausgefunden), denn ich will euch ja auch auf dem Laufenden halten 😉

    Ganz liebe Grüße und ein tolles neues Jahr,
    Carina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*